Sport im Urlaub: Während Reisen fit bleiben

Im Urlaub können Sie sich entspannen, neue Orte erkunden und eine Pause vom Alltag machen. Das heißt jedoch nicht, dass Sie Ihre Fitnessziele aufgeben müssen. Tatsächlich kann die Beibehaltung Ihrer Trainingsroutine während der Reise Ihr Reiseerlebnis verbessern, Sie mit Energie versorgen und Ihnen helfen, sich optimal zu fühlen. Hier finden Sie eine umfassende Anleitung, wie Sie fit bleiben und Ihren Urlaub genießen können.

 

 

Warum im Urlaub aktiv bleiben?

 

Im Urlaub aktiv zu bleiben hat zahlreiche Vorteile, die über die Aufrechterhaltung Ihres Fitnessniveaus hinausgehen:

Steigert die Energie: Bewegung erhöht Ihr Energieniveau und hilft Ihnen, das Beste aus Ihren Reisetagen zu machen.
Verbessert die Stimmung: Körperliche Aktivität setzt Endorphine frei, verbessert Ihre Stimmung und reduziert Stress, was Ihren Urlaub noch angenehmer machen kann.
Gleichgewicht für Genuss: Im Urlaub geht es oft darum, sich lokale Küche und Leckereien zu gönnen. Aktiv zu bleiben hilft, diese zusätzlichen Kalorien auszugleichen.
Schafft Routine: Die Beibehaltung einer Routine, auch einer abgewandelten, kann Ihnen helfen, nach Ihrem Urlaub reibungsloser zu Ihrem normalen Zeitplan zurückzukehren.

 

Tipps, um auf Reisen fit zu bleiben

 

1. Planen Sie im Voraus

Bevor Sie aufbrechen, planen Sie, wie Sie Fitness in Ihren Urlaub integrieren. Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel, um herauszufinden, welche Fitnesseinrichtungen dort verfügbar sind. Viele Hotels bieten Fitnessstudios an, und manche bieten vielleicht sogar Fitnesskurse an. Suchen Sie nach nahegelegenen Parks, Wanderwegen oder Schwimmbädern.
2. Packen Sie clever

Das richtige Equipment einzupacken kann einen großen Unterschied machen. Bringen Sie Trainingskleidung, Laufschuhe, ein Springseil, Widerstandsbänder oder sogar eine Yogamatte für unterwegs mit. Diese Gegenstände sind leicht und einfach zu verstauen, bieten aber dennoch vielseitige Trainingsmöglichkeiten.
3. Erleben Sie aktives Erkunden

Nutzen Sie Ihren Urlaub als Gelegenheit, aktiv zu erkunden. Wandertouren, Wandern, Radfahren und Schwimmen sind hervorragende Möglichkeiten, neue Orte zu sehen und gleichzeitig aktiv zu bleiben. Entscheiden Sie sich für Aktivitäten wie Kajakfahren, Paddeln oder Schnorcheln, wenn Sie in der Nähe von Wasser sind.
4. Machen Sie Körpergewichtsübungen

Körpergewichtsübungen sind perfekt für das Training im Urlaub, da sie keine Ausrüstung erfordern und überall durchgeführt werden können. Erstellen Sie eine einfache Routine, die Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte, Liegestütze, Planks und Burpees umfasst. Sie können diese in Ihrem Hotelzimmer, am Strand oder in einem Park machen.
5. Integrieren Sie kurze, hochintensive Trainingseinheiten

Wenn Sie wenig Zeit haben, kann hochintensives Intervalltraining (HIIT) sehr effektiv sein. Diese Trainingseinheiten umfassen kurze Phasen intensiver Bewegung, gefolgt von kurzen Ruhephasen, und können in 20 bis 30 Minuten abgeschlossen werden. So können Sie ein Training leichter in Ihren Reiseplan integrieren.
6. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels

Viele Hotels bieten Fitnesseinrichtungen und einige sogar Kurse wie Yoga oder Aerobic. Wenn Ihr Hotel über einen Pool verfügt, können Sie ein paar Runden schwimmen, um ein großartiges Ganzkörpertraining zu absolvieren. Einige Hotels bieten auch Karten mit lokalen Laufstrecken an, sodass Sie die Gegend erkunden und gleichzeitig Ihr Herz-Kreislauf-Training absolvieren können.
7. Nehmen Sie an lokalen Fitnesskursen teil

Die Teilnahme an einem lokalen Fitnesskurs kann eine unterhaltsame Möglichkeit sein, aktiv zu bleiben und neue Leute kennenzulernen. Suchen Sie nach Kursen in örtlichen Fitnessstudios, Gemeindezentren oder sogar nach Gruppentrainings im Freien in Parks. Die Teilnahme an einem Yoga- oder Pilates-Kurs kann besonders entspannend und belebend sein.
8. Bleiben Sie während der Reise aktiv

Lange Flüge oder Fahrten können Sie steif und träge machen. Integrieren Sie während der Reise Dehnungsübungen und leichte Übungen. Viele Flughäfen haben Spazierwege und einige bieten sogar Fitnessbereiche. Nutzen Sie während der Zwischenlandungen die Gelegenheit, herumzulaufen und Ihre Beine zu vertreten.
9. Nutzen Sie Technologie

Fitness-Apps und Online-Trainingsvideos können großartige Ressourcen sein, um im Urlaub aktiv zu bleiben. Viele Apps bieten geführte Trainingseinheiten, für die nur wenig oder gar keine Ausrüstung erforderlich ist. Darüber hinaus kann die Verfolgung Ihrer Aktivitäten mit einem Fitness-Tracker oder Smartphone Ihnen helfen, motiviert zu bleiben und Ihren Fortschritt zu überwachen.
10. Machen Sie es zu einer Familienangelegenheit

Wenn Sie mit der Familie reisen, integrieren Sie Fitness in Ihre gemeinsamen Aktivitäten. Spielen Sie Beachvolleyball, machen Sie eine Familienwanderung oder leihen Sie sich Fahrräder aus und erkunden Sie gemeinsam die Gegend. Wenn Sie Fitness unterhaltsam und inklusiv gestalten, kann das Ihr Urlaubserlebnis für alle verbessern.

 

Beispiel für ein Trainingsprogramm für den Urlaub

 

Hier ist ein Beispiel für ein Trainingsprogramm, das Sie auf Reisen überall durchführen können:
Tag 1: Zirkeltraining mit dem eigenen Körpergewicht

Aufwärmen: 5 Minuten Joggen auf der Stelle oder Hampelmänner
Zirkeltraining (3-mal wiederholen):
15 Kniebeugen
10 Liegestütze
20 Ausfallschritte (10 pro Bein)
30 Sekunden Plank
15 Trizeps-Dips (mit einem Stuhl oder einer Bank)
Abkühlen: 5 Minuten Dehnen

Tag 2: Aktive Erkundung

Erkunden Sie Ihr Reiseziel bei einer Wanderung, einem Spaziergang oder einer Radtour.

Tag 3: HIIT-Training

Aufwärmen: 5 Minuten dynamisches Dehnen
HIIT-Sitzung (3-mal wiederholen):
30 Sekunden Knieheben
30 Sekunden Bergsteiger
30 Sekunden Burpees
30 Sekunden Pause
Abkühlen: 5 Minuten Dehnen

Tag 4: Yoga oder Dehnübungen

Nehmen Sie an einer geführten Yogasitzung teil oder verbringen Sie 30 Minuten mit Dehnübungen.

Tag 5: Schwimmen oder Wasseraktivitäten

Verbringen Sie 30-60 Minuten mit Schwimmen oder Wassersport.

Tag 6: Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht

Aufwärmen: 5 Minuten Joggen auf der Stelle oder Hampelmänner
Zirkeltraining (3-mal wiederholen):
15 Sprungkniebeugen
10 Plank-to-Push-Ups
20 Glute Bridges
30 Sekunden seitliche Plank (jede Seite)
15 Superman-Rückenstrecken
Abkühlen: 5 Minuten Dehnen

Tag 7: Ruhe oder leichte Aktivität

Machen Sie einen Ruhetag oder treiben Sie leichte Aktivitäten wie Spazierengehen oder sanftes Dehnen.

 

Fazit: Im Urlaub fit zu bleiben muss nicht..

 

Im Urlaub fit zu bleiben muss nicht schwierig oder zeitaufwändig sein. Indem Sie im Voraus planen, die richtige Ausrüstung einpacken und Ihr Reiseziel auf unterhaltsame und aktive Weise erkunden, können Sie Ihre Fitnessroutine beibehalten und sogar Ihr Reiseerlebnis verbessern.

Denken Sie daran, das Ziel ist, Ihren Urlaub zu genießen und gleichzeitig Ihren Körper in Bewegung zu halten und sich großartig zu fühlen. Mit diesen Tipps und ein wenig Kreativität können Sie die Herausforderung meistern, im Urlaub fit zu bleiben.

Nach oben scrollen