Wie trainiert man Unterarme mit Hanteln?

Starke Unterarme sind nicht nur wichtig, um die Griffstärke zu verbessern, sondern auch, um die allgemeine Kraft und Stabilität des Oberkörpers zu verbessern.

Egal, ob Sie ein Sportler sind, der seine Leistung verbessern möchte, oder jemand, der seine funktionelle Kraft aufbauen möchte, das Training Ihrer Unterarme mit Hanteln kann äußerst effektiv sein.

In diesem umfassenden Leitfaden werden wir verschiedene Übungen und Techniken untersuchen, die Ihnen helfen, Ihre Unterarme effektiv mit Hanteln zu trainieren.

 

 

Warum Unterarme trainieren?

 

Bevor Sie sich mit bestimmten Übungen befassen, ist es wichtig, die Bedeutung des Unterarmtrainings zu verstehen:

  • Griffstärke: Starke Unterarme tragen erheblich zur Griffstärke bei, die für Aktivitäten wie Gewichtheben, Klettern und Sportarten wie Klettern oder Ringen entscheidend ist.
  • Muskelbalance: Der Aufbau der Unterarmmuskulatur hilft, das Gleichgewicht und die Stabilität im Oberkörper aufrechtzuerhalten und verringert das Verletzungsrisiko.
  • Funktionale Stärke: Starke Unterarme sind für die Ausführung alltäglicher Aufgaben, bei denen Gegenstände gegriffen, gehoben und getragen werden müssen, unerlässlich.
  • Ästhetik: Gut entwickelte Unterarme können das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Arme verbessern und zu einem ausgeglichenen Körperbau beitragen.

 

Erforderliche Ausrüstung

 

Für Unterarmübungen mit Hanteln benötigen Sie:

  • Hanteln: Wählen Sie Hanteln mit angemessenem Gewicht, mit denen Sie die Übungen mit der richtigen Form und Kontrolle durchführen können.
  • Bank: Für einige Übungen kann eine Bank verwendet werden, um Halt und Stabilität zu bieten.

 

Unterarmtrainingsübungen mit Hanteln

 

Handgelenkcurls
Zielmuskeln: Beugemuskeln des Unterarms.
Durchführung:
Setzen Sie sich mit flach auf dem Boden stehenden Füßen auf eine Bank oder einen Stuhl und halten Sie in jeder Hand eine Hantel mit Unterhandgriff (Handflächen zeigen nach oben).
Legen Sie Ihre Unterarme auf Ihre Oberschenkel oder die Bank, sodass Ihre Handgelenke über Ihre Knie hinausragen.
Senken Sie die Hanteln langsam zum Boden, indem Sie Ihre Handgelenke beugen, und beugen Sie sie dann wieder nach oben.
Führen Sie 3 Sätze mit 12-15 Wiederholungen durch.

Umgekehrte Handgelenkcurls
Zielmuskeln: Streckmuskeln des Unterarms.
So geht’s:
Setzen Sie sich auf eine Bank oder einen Stuhl und halten Sie in jeder Hand eine Hantel mit einem Überhandgriff (Handflächen zeigen nach unten).
Legen Sie Ihre Unterarme auf Ihre Oberschenkel oder die Bank, sodass Ihre Handgelenke über Ihre Knie hinausragen.
Senken Sie die Hanteln langsam zum Boden, indem Sie Ihre Handgelenke nach unten beugen, und biegen Sie sie dann wieder nach oben.
Führen Sie 3 Sätze mit 12-15 Wiederholungen durch.

Wrist Rotations
Beanspruchte Muskeln: Unterarmmuskeln für Rotationsstärke.
So geht’s:
Setzen oder stehen Sie mit um 90 Grad gebeugten Ellbogen und den Oberarmen nah am Körper.
Halten Sie in jeder Hand eine Hantel mit einem Überhandgriff.
Rotieren Sie Ihre Handgelenke so weit wie möglich nach außen und dann nach innen zum Körper.
Führen Sie 3 Sätze mit 15-20 Wiederholungen in jede Richtung durch.

Plattengriff
Beanspruchte Muskeln: Fingerbeuger und Unterarmmuskeln. So geht’s:
Legen Sie zwei flache Hanteln oder Gewichtsscheiben nebeneinander auf den Boden.
Kneifen Sie die Scheiben zwischen Daumen und Fingern zusammen.
Heben Sie die Scheiben vom Boden und halten Sie sie so lange wie möglich.
Erhöhen Sie das Gewicht allmählich, wenn Sie stärker werden.

Farmer Walk
Beanspruchte Muskeln: Griffstärke, Unterarme und allgemeine Körperstabilität.
So geht’s:
Stehen Sie aufrecht mit einer Hantel in jeder Hand, die Arme sind vollständig ausgestreckt.
Gehen Sie vorwärts, während Sie eine aufrechte Haltung beibehalten und die Hanteln fest in Ihren Händen halten.
Gehen Sie eine festgelegte Distanz oder Zeit und versuchen Sie, Ihre Griff- und Unterarmstärke herauszufordern.

 

Tipps für ein effektives Unterarmtraining

 

  • Aufwärmen: Wärmen Sie Ihre Unterarme vorrangig mit dynamischen Dehnungen und leichten Handgelenksbewegungen auf, um die Muskeln auf das Training vorzubereiten.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Form: Behalten Sie während jeder Übung die richtige Form bei, um Verletzungen vorzubeugen und die Wirksamkeit zu maximieren. Vermeiden Sie es, Schwung zu verwenden, um das Gewicht zu heben.
  • Progressive Überlastung: Erhöhen Sie das Gewicht oder den Widerstand allmählich, wenn Ihre Kraft zunimmt, um Ihre Muskeln kontinuierlich herauszufordern.
  • Ruhe und Erholung: Gönnen Sie sich ausreichend Ruhe zwischen den Sätzen und Trainingseinheiten, um die Muskelerholung und das Muskelwachstum zu fördern.

 

Integrieren Sie Unterarmtraining in Ihre Routine

 

Um Ihre Unterarme effektiv mit Hanteln zu trainieren, sollten Sie diese Übungen in Ihre bestehende Trainingsroutine integrieren:

  • Häufigkeit: Führen Sie Unterarmübungen 2-3 Mal pro Woche durch und gönnen Sie sich mindestens 48 Stunden Ruhe zwischen den Sitzungen.
  • Abwechslung: Wechseln Sie zwischen verschiedenen Übungen, um verschiedene Unterarmmuskeln anzusprechen und ein Plateau zu verhindern.
  • Supersätze: Kombinieren Sie Unterarmübungen mit anderen Oberkörperübungen wie Bizepscurls oder Schulterdrücken, um Ihre Trainingszeit zu optimieren.

 

Vorteile starker Unterarme

 

Der Aufbau starker Unterarme durch gezielte Übungen kann mehrere Vorteile mit sich bringen:

  • Verbesserte Griffstärke für Sport und Alltagsaktivitäten.
  • Verbesserte Ausdauer und Stabilität bei Gewichthebeübungen.
  • Reduziertes Risiko von Handgelenk- und Unterarmverletzungen.
  • Ästhetische Verbesserungen der Armdefinition und des Muskeltonus.

 

Fazit: Das Training Ihrer Unterarme mit Hanteln..

 

Das Training Ihrer Unterarme mit Hanteln ist eine effektive Möglichkeit, Kraft, Stabilität und Ausdauer in Ihrem Oberkörper aufzubauen. Indem Sie Übungen wie Handgelenkcurls, umgekehrte Handgelenkcurls, Handgelenkrotationen, Plate Pinch Grips und Farmers Walks in Ihr Programm integrieren, können Sie die Muskeln Ihrer Unterarme umfassend trainieren.

Denken Sie daran, mit leichteren Gewichten zu beginnen, um Ihre Form zu perfektionieren, und den Widerstand allmählich zu erhöhen, während Sie an Kraft gewinnen.

Mit Beständigkeit und der richtigen Technik entwickeln Sie starke, funktionale Unterarme, die Ihre allgemeinen Fitnessziele und Alltagsaktivitäten unterstützen. Nehmen Sie die Herausforderung an, bleiben Sie konzentriert und genießen Sie die Vorteile stärkerer Unterarme durch gezieltes Training.

Nach oben scrollen